Der Wobbler ist ein Kunstköder zum Raubfischangeln. Er kann aus Holz, Kunststoff oder Metall produziert werden. Die meisten Wobbler haben eine Tauchschaufel, welche für die nötige Tauchtiefe sorgt. Durch den Aufbau des Wobblers und die richtige Angeltechnik erreicht man reizvolle Bewegungen, welchen den Raubfisch einen Beutefisch vermuten lassen. Der Wobbler ist sehr leicht und schwimmt, dadurch wird er nahe der Wasseroberfläche angeboten. Als Haken hat er einen oder mehrere Drillinge. Es gibt auch Modelle die Metallkugeln im inneren haben, dadurch entstehen Geräusche (Rassel). Das ist aber nicht immer von Vorteil. Bei Form, Farbe und Material hat man eine große Auswahl, welche man passend zum Zielfisch wählt. Es gibt Wobbler aus einem Teil und mehrteilige Wobbler.

Wobbler
Bewerten Sie diesen Beitrag. Der Autor freut sich über 5 Sterne 🙂