Das Carolina-Rig ist eine Montageart, welche zum Grundangeln genutzt wird. Im Gegensatz zum Texas-Rig ist die Montage deutlich flexibler. Beim Carolina-Rig sinkt der Gummiköder sehr langsam ab. Auch einen Hänger in der Krautzone hat man selten. Durch die Länge des Vorfachs ergibt sich die Sink-Geschwindigkeit des Köders. Bei der Montageform Carolina-Rig braucht man die Schnur, ein Bullet-Blei, eine Glasperle, einen Wirbel oder Snap, ein Vorfach (Fluoro-Carbon) und einen Offset-Haken.

Carolina-Rig
Bewerten Sie diesen Beitrag. Der Autor freut sich über 5 Sterne 🙂