Der Aal ist ein Raubfisch, welcher bis zu 2 Meter lang werden kann. Seinen Ursprung hat er in der Sargassosee, von wo er auf einer langen und beschwerlichen Reise zu uns nach Europa gelangt. Diese Reise tritt er noch einmal im Leben zum Ablaichen an, wonach er stirbt. Der Aal ist durch Umweltprobleme und zu starke Fischerei eine bedrohte Tierart. Als Nahrung nimmt er Schnecken, Krebse, Kleinstlebewesen, Insekten, Fischlaich und Fische. Es gibt zwei Formen des Europäischen Aals: Den Spitzkopfaal und den Breitkopfaal. Der Breitkopfaal ist die Form die überwiegend Fische jagt, da er durch sein breites Maul in der Lage ist die Fische aufzunehmen. Der Raubfisch Aal ist nachtaktiv. Deutlich mehr Informationen bekommt ihr in folgenden Beiträgen:

Aal

Aal
5 (100%) 2 votes